Haushaltsperlen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Für unser Angebot gelten an allen Standorten unsere nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


  
1. Art und Umfang der Leistung

Alle Leistungen werden wie im Angebot/Auftrag (Bestätigungsemail) vereinbart ausgeführt. Auftragsänderungen bzw. - Erweiterungen haben nur Gültigkeit, wenn sie nach Art und Umfang schriftlich, gegebenenfalls auch mündlich festgelegt werden. Die gebuchte Kraft verbraucht und benutzt die Mittel und das Equipment vor Ort.

2. Abnahme der Leistung

Die Leistungen des Auftragnehmers gelten als auftragsgerecht erfüllt und abgenommen, wenn der Auftraggeber nicht unverzüglich begründete Einwände erhebt. Werden vom Auftraggeber bei der vertraglich festgelegten Leistung Mängel beanstandet, so ist der Auftragnehmer zur Nachbesserung verpflichtet. Weitere Gewährleistungsansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche können hieraus nicht geltend gemacht werden.

3. Preise

Die in den Angeboten festgelegten Preise beziehen sich auf die zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebotes geltenden tariflichen, sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Bestimmungen. Bei deren Änderungen ändern sich auch die Preise entsprechend. In den angegebenen Preisen sind MwSt., Anfahrtskosten und Versicherungen für eine Haushaltsperle enthalten.

4. Stornierung

Eine Stornierung der gebuchten Leistungen ist kostenlos bis 24 Stunden vor Arbeitsbeginn möglich. Erfolgt eine kurzfristigere Stornierung werden 25% des zu erwartenden bzw. angebotenen Reinigungsumfangs berechnet.

Fällt eine gebuchte Kraft aus, kann auf Anfrage eine Vertretung angefordert werden.

5. Haftung

Für Schäden, die nachweislich auf Reinigungsmaßnahmen zurückzuführen sind, haftet der Auftragnehmer im Rahmen der von ihm abgeschlossenen Betriebshaftpflichtversicherung. Auf Wunsch des Auftraggebers ist ihm ein konkreter Versicherungsnachweis auszuhändigen. 


6. Nachbesserung

Bei berechtigter Reklamation muss der Auftraggeber den Auftragnehmer innerhalb von 24 Stunden nach erfolgter Reinigung informieren und ihm das Recht zur kostenlosen Nachbesserung in angemessener Frist ermöglichen.

7. Zahlungsbedingungen

Die Haushaltsperlen notieren die geleistete Arbeit auf einem Rapport, der Grundlage der Rechnung ist. Rechnungen sind ohne Abzug bis zur Fälligkeit zahlbar. Skontoabzüge werden nicht anerkannt. Monatspauschalen sind spätestens am letzten Tag des laufenden Monats fällig. Bei Überschreitung des Zahlungsziels werden Verzugszinsen fällig. Der um 5 Prozentpunkte höher berechnete Verzugszins orientiert sich dabei am Basiszinssatzes, der im jeweiligen Zeitraum relevant ist. Verzugszinsen werden dabei tageweise ab dem 5. Tag des Fälligkeit zzgl. 5€ Mahngebühren berechnet. 

8. Allgemeines

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig sein oder werden, so sind sie sinngemäß auszulegen und berühren die übrigen Bestimmungen nicht in ihrer Wirkung.

9. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand gilt ausschließlich der Sitz des Auftragnehmers. Sollten die Vertragspartner Nichtkaufleute sein, bleibe es bei der Gerichtsstandregelung.

10. Datenspeicherung

Es wird darauf hingewiesen, dass geschäftsnotwendige Daten, soweit im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (§ 26 BDSG) zulässig, EDV-mäßig gespeichert und verwaltet werden.